Mit 3 Siegen in die Ferien verabschiedet

 

* Nele Gaßmann siegt viermal *

 

Leipzig/Halle (U.B.): Am Samstag in Leipzig und am Sonntag in Halle kämpften auf den beiden 200 m-Bahnen über 200 Inline-Speedskater aus 16 deutschen Vereinen, sowie aus der Schweiz um gute Platzierungen und um den Sieg in der Gesamtwertung, für die es die begehrten Siegertrikots gab. Für den SaThü-Nachwuchscup zählte jedoch nur die Rennen am Samstag, daher waren einige der Sportler vom RSV Blau-Weiß Gera nur in der Messestadt Leipzig am Start. Trotzdem konnten sich bei den Gesamtsiegerehrungen am Sonntag in Halle drei junge Geraer Nachwuchsskater das Siegertrikot überstreifen. Bei den 12-jährigen A-Schülerinnen gewann Lina Schumann mit drei Siegen in vier Rennen klar die Gesamtwertung. In ausgezeichneter Verfassung stellte sich auch Vereinskollegin Emely Bukowski vor, die als Gesamtzweite den Geraer Doppelerfolg perfekt machte. Bei den Jungen sicherte Lukas Köhler als Fünfter seine gute Ausgangsposition im Nachwuchscup ab. In den Schüler-B-Klassen war Nele Gaßmann die erfolgreichste Geraer Sportlerin. Sie konnte sich den Gesamtsieg in der AK 10 mit Siegen auf allen vier Strecken souverän sichern. Marie Zöltsch schaffte im 100 m-Sprintfinale mit dem 2.Rang ihr bestes Ergebnis in dieser Saison. In der Gesamtwertung belegte sie den 6.Platz. Bei den 11-jährigen Mädchen wurde Nelli Schomburg in der Gesamtwertung Achte und Abigel Kloninger Neunte, wobei Abigel als Zweite auf dem Geschicklichkeitsparcours viele Punkte im SaThü-Cup einfahren konnte. Die drei Geraer B-Schülerinnen Nelli Schomburg, Abigel Kloninger und Nele Gaßmann liefen im gemischten Staffelwettbewerb zusammen mit der Meißnerin Mathilde Günther auf dem 2.Platz ein. Einziger Geraer B-Schüler war Luca Sven Kinski in der AK 11. Auch er wurde auf dem Parcours Zweiter und konnte seine Führung im Nachwuchscup dadurch ausbauen. Bei den C-Schülern gab es gleich zwei Geraer Gesamterfolge. In der AK 9 sorgten wieder einmal Lennart Geinitz und Ole Zimmermann für den blau-weißen Doppelsieg. In drei der vier Rennen belegten die beiden Talente die ersten zwei Ränge. Platz 7 ging an Fabian Haufe. Gleich einen Vierfachsieg gab es bei den 8-jährigen Jungen. In der Reihenfolge Leandro Nowatzek, Moritz Preißler, Benjamin Wolf und Ben Bachmann wurden die ersten vier Plätze der Mehrkampfwertung belegt. Wobei Leandro Nowatzek zwei Rennen gewinnen konnte und Moritz Preißler und Benjamin Wolf je einmal erfolgreich waren. In der AK 9 der Mädchen belegte Ronja Dähne den 7.Gesamtplatz, sie erreichte als Dritte auf dem Parcours ihre beste Einzelplatzierung. Und bei den 8-jährigen C-Schülerinnen belegten Katharina Rost und Leni Leonie Prüfer die Plätze 5 und 8. Beide führen weiterhin das Zwischenklassement im SaThü-Cup an. Bei den D-Schülern siegte Matteo Gerin in drei der vier Rennen. Da er jedoch nur am Samstag startete, belegte er im Gesamtklassement den 2.Platz. Ken Bachmann wurde Vierter, sein bestes Einzelergebnis war der 3.Platz über 200 m. Der dritte Geraer Starter Emil Ruppelt kam auf dem 7.Platz ein. Bei den D-Schülerinnen verpassten Emma Pollex als Vierte und Finja Müller als Fünfte knapp einen Platz auf dem Podest. Emma Pollex, die bei der Geschicklichkeit Dritte wurde, konnte ihren 2.Platz im Nachwuchscup verteidigen. Das gute Abschneiden des Geraer Skaternachwuchses wurde durch die Podestplatzierungen von Finja Dietz, Pepe Heller, Oskar Steinbrügger und Noah Pofahl in den Anfängerläufen ergänzt. Nach dem Sommerferien stehen für Geras Skater noch vier SaThü-Cuprennen in Großenhain, Arnstadt, Gera und Eisenach an.

 

                                                                              Gera. 01.07.19 Uwe Berg

 

zurück

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

Bürozeiten:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

Social Media

Sponsoren & Partner