Premierensiege für Lina Schumann und Moritz Preißler

 

Skaternachwuchs in Leipzig erfolgreich

 

Montag, 23. April 2018

 

Die 13.Auflage des LE-Skate-Race in der Messestadt Leipzig nutzten vor allem die jüngsten Geraer Speedskater, um eine Woche nach den Landesmeisterschaften erneut im SaThü-Nachwuchscup auf Punktejagd zu gehen. Dies gelang den 6- bis 12-jährigen Sportlern äußerst erfolgreich, denn in den Altersklassen sprangen drei Gesamtsiege und vier weitere Podestplatzierungen heraus. Für Lina Schumann und Moritz Preißler stellte der Sieg in Leipzig sogar der erste Mehrkampferfolg in einem internationalen Wettkampf dar, denn neben zahlreichen deutschen Sportlern waren auch die tschechischen Vereine stark vertreten. Bei den 12-jährigen A-Schülern belegte Joel Kloninger nach drei Rennen den 5.Platz, wobei er vor allem im Straßenlauf als Dritter überzeugen konnte. Dritte im Sprintfinale wurde bei den Mädchen auch Lilly Weidener, die nach einem Patzer beim Geschicklichkeitslauf sich so noch auf dem 7.Mehrkampfplatz vorkämpfen konnte. Lea-Sophie Laetsch, die erst seit dieser Saison in der Altersklasse läuft, zog im 300 m-Sprint in das Viertelfinale ein und im Gesamtklassement belegte sie den 10.Platz, auf Rang 13 kam Isabel Martin ein, den 16.Platz erreichte Jasmin Iftner. Lina Schumann konnte sich nach zwei Siegen bei den 11-jährigen B-Schülerinnen über ihren ersten Mehrkampftriumph freuen. Mia Luderer belegte gleich in zwei Rennen den 3.Platz. Zwar verpasste sie als Gesamtvierte knapp einen Podestrang, aber sie konnte erneut viele Punkte im Nachwuchscup für sich verbuchen. Luca Sven Kinski sicherte sich in der AK 10 der Jungen nach ebenfalls zwei dritten Plätzen auch in der Gesamtwertung den Bronzerang. Mio Luderer wurde auf dem Geschicklichkeitsparcours Zweiter, insgesamt belegte er den 4.Platz. Neu in diesem Jahr in der Altersklasse am Start ist in der AK 10 der Mädchen in dieser Saison Nelli Schomburg, die sich mit dem 6.Platz im Vorderfeld des großen Starterfeldes einreihen konnte. Für gleich drei Podestplatzierungen sorgten Geras C-Schüler. In der AK 9 der Mädchen siegte Nele Gaßmann, Vanessa Zimmermann konnte sich über den 2.Rang auf dem Parcours freuen, in der Gesamtwertung verpasste sie als Vierte knapp einen Medaillengewinn, Marie Zöltsch belegte den 8.Platz. Colin Kundisch verbesserte sich bei den gleichaltrigen Jungen durch den Sieg auf der Langstrecke noch auf den zweiten Gesamtplatz. Zweiter wurde auch Lennart Geinitz bei den 8-jährigen C-Schülern. Ole Zimmermann erreichte in seinem ersten großen Wettkampf den 7.Platz. Ronja Dähne belegte in der AK 8 der Mädchen den 5.Platz, wobei sie als Zweite auf dem Parcours auch viele SaThü-Punkte erreichen konnte. Erfreulich sind in diesem Jahr die Geraer D-Schüler. Auch in Leipzig waren sechs D-Schüler vom RSV Blau-Weiß Gera am Start. Moritz Preißler  war im Sprint nicht zu bezwingen, hier belegten die Geraer D-Schüler sogar die ersten fünf Plätze. In der Gesamtwertung siegte schließlich Moritz Preißler vor Benjamin Wolf. Aber auch Ben Bachmann als Vierter, Jonas Thoma als Fünfter und Jacob und Enzo Rösel, die die Plätze 5 und 7 erreichten, zeigten auf der 200 m-Bahn in Leipzig tolle Leistungen. Bei den Mädchen erzielte Katharina Rost auf dem Parcours die zweitbeste Zeit, insgesamt wurde sie Vierte, Platz 9 ging an Leni Leonie Prüfer. Zur Geraer Erfolgsbilanz trugen auch die drei Podestränge in den Staffelrennen bei. Bei den B-Schülern belegte das Geraer Duo mit Luca Sven Kinski und Mio Luderer den 2.Platz. Staffelsilber gewann auch das Trio Lennart Geinitz, Colin Kundisch und Ole Zimmermann bei den C-Schülern. Und bei den Mädchen dieses Jahrganges kamen Nele Gaßmann und Vanessa Zimmermann auf dem Bronzeplatz ein. Auch in den Anfängerläufen sprangen durch Leandro Nowatzek und Elias Janzen noch zwei weitere Podestplätze heraus.

 

Ergebnisse Anfänger: Kat. I/m.: 1.Leandro Nowatzek, 3.Elias Janzen, 4.Ken Bachmann, Kat. I/w.: 5.Leila Haase, 6.Emmelie Uhlig, Kat. II/m.: 5.Fabian Haufe, Kat. III/m.: 4.Lukas Köhler, 5.Tapyo Oelsner, 6.Tim Burkhardt.

 

Text: Uwe Berg

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

neue Bürozeiten ab Juli:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"Promotion" das Passwort

inline-gera

mit angeben.