6 Geraer Siege zum Saisonabschluss

 

 

 

Speedskater auf der heimischen Bahn erfolgreich

 

 

Montag, 10.09.2018

 

Gera (U.B.): Fast 200 Sportler beteiligten sich am Samstag auf der Geraer 200 m-Bahn am Finale im Ostdeutschen Inline-Skating-Cup (OISC). In den Aktiven-, Junioren-, Jugend- und Kadettenklassen waren die Sportler vom RSV Blau-Weiß Gera besonders erfolgreich. So sicherte sich in der Eliteklasse der Herren Tobias Hecht den Gesamtsieg im Mehrkampf, bestehend aus einem 30 m-Sprint und dem Punktelauf über 3000 m. Schnellster Sprinter war erwartungsgemäß der EM-Bronzemedaillengewinner Ron Pucklitzsch. Auch in der Eliteklasse der Damen geb es durch Sarah Fischer und Melissa Goldammer einen blau-weißen Doppelerfolg. Bei den Juniorinnen konnten die beiden JEM-Starterinnen Sarah Zwick und Anna Sänger ebenfalls einen Doppelsieg für Gera landen. Renee Maring belegte hier den 4.Platz. Johannes Schmieder, der nach einer Sturzverletzung fast ein halbes Jahr pausieren musste, konnte im letzten Saisonwettkampf seinen ersten Sieg in diesem Jahr erringen. Besonders gut rollte es bei Geras Starterinnen in der Jugendklasse der Damen. Hier siegten die beiden JEM-Starterinnen Hanna Schübl und Celine Pröhl. Lara Marie Kinski stellte als Dritte den Geraer Dreifacherfolg sicher. Den 7.Platz belegte Yasmin Goldammer. Seht stark besetzt waren die Rennen der 13- und 14-jährigen Kadetten. Bei den insgesamt 21 Starterinnen der Kadettinnen konnte Marie Sänger beide Rennen für sich entscheiden. Auch Cora Kundisch als Fünfte und Antonia Manns als Sechste waren im Vorderfeld platziert. Sophie Thomas und Jonna Schmidt belegten die Ränge 15 und 16. Und bei den gleichaltrigen Jungen sicherte sich Luca Rudolph den Bronzeplatz, knapp vor seinem Vereinskollegen Oskar Schmidt, der Vierter wurde. Ajay Sky Volkhammer belegte den 10.Platz. Die drei Geraer Kadetten gewann im Staffelrennen dann noch die Bronzemedaille. Staffelgold gewannen die Kadettinnen mit Marie Sänger und Cora Kundisch. In der Staffel der Aktiven, Junioren und Jugend gab es bei den Damen nochmals einen Geraer Doppelsieg. Das erste Team mit Sarah Fischer, Celine Pröhl und Hanna Schübl siegte vor der zweiten Geraer Mannschaft, die mit Lara Marie Kinski, Renee Maring und Sarah Zwick antrat.

 

                                                                                                                      Text: Uwe Berg

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

neue Bürozeiten ab Juli:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"Promotion" das Passwort

inline-gera

mit angeben.