Europacup-Silber für Marie Sänger und Luca Rudolph

 

Speedskate-Youngster überzeugen beim EC in Heerde

 

Montag, 7. Mai 2018

 

Auf der 200 m-Bahn in Heerde, in diesem Jahr auch Austragungsort der Weltmeisterschaften, machte der Speedskating-Europacup nach den Rennen in Deutschland nun in den Niederlanden Station. Dabei konnten zwei Sportler vom RSV Blau-Weiß Gera in die Europacup-Medaillenränge hineinfahren. Mit der 14-jährigen Marie Sänger und dem erst 13-jährigen Luca Rudolph waren es diesmal die jungen Geraer Starter, die für Furore sorgen konnten. In der Kadettenklasse der Damen belegte Marie Sänger im 500 m-Finale den 3.Platz und im 300 m-Einzelsprint wurde sie Fünfte. Damit hatte sie sich in der Sprintwertung des EC die Silbermedaille gesichert. In der Gesamtwertung aller vier absolvierten Strecken, zu den beiden Sprintdistanzen kamen noch der Punkte- und der Ausscheidungslauf, belegte sie den 5.Platz. Luca Rudolph gewann in der Langstreckenwertung des Europacups bei den Kadetten Silber und feierte so seinen bislang größten sportlichen Erfolg. Nach dem 4.Platz im Punktelauf wurde er im Ausscheidungsrennen sogar Dritter. Auch in der Mehrkampfwertung konnte er sich über den 2.Rang freuen. Vereinskollege Oskar Schmidt platzierte sich als Gesamtvierter ebenfalls ausgezeichnet. Er wurde auf der längsten Strecke, dem Ausscheidungslauf über 6000 m Zweiter. Zudem erreichte mit Ajay Sky Volkhammer noch ein dritter Geraer Starter das Viertelfinale über 500 m.

 

 

Top-Ten-Plätze auch für Berg und Pröhl

 

 

Für weitere Top-Ten-Platzierungen aus Geraer Sicht sorgten diesmal die 16-jährige Jugendläuferin Celine Pröhl, die sich den 9.Platz im Gesamtklassement sichern konnte, sowie erneut Sabine Berg. Die erfahrene Athletin belegte in der Eliteklasse der Damen den 8.Platz, wobei sie durch einen Sturz im abschließenden Ausscheidungslauf eine noch bessere Platzierung verpasste. In der 500 m-Sprintausscheidung gelang sowohl Sabine Berg, als auch Jenny Peißker der Einzug in das Viertelfinale. Bei den Herren glückte Tim Ziegeldecker der Viertelfinaleinzug, und im Ausscheidungslauf konnte sich der 20-jährige Florian Berg erstmals einen Platz im Finallauf sichern. Sprintass Ron Pucklitzsch belegte über 300 m als bester deutscher Starter den 11.Platz. Bei den Junioren lief Jan Martin Mende auf seiner Spezialstrecke, dem 300 m-Sprint, auf dem 3.Platz ein, in der Gesamtwertung kam er auf dem 13.Rang ein. Angelina Otto erreichte bei den Juniorinnen diesmal über 500 m mit dem 7.Platz ihre beste Platzierung. Und Sprintspezialist Luca Fabian Kutzner belegte im 300 m-Sprint der Jugendklasse der Herren den 11.Platz.

 

Ergebnisse in der Gesamtwertung des EC in Heerde:

 

Aktive/w.:

8.S. Berg, 20.J. Peißker, 52.J. Hofmann, 56.S. Fischer

 

Aktive/m.:

33.T. Ziegeldecker, 35.T. Hecht, 43.F. Berg, 76.R. Pucklitzsch, 79.T. Gerhardt, 82.N. Fischer

 

Junioren/w.:

21.A. Otto, 23.S. Zwick, 43.A. Sänger

 

Junioren/m.:

13.J.M. Mende, 26.N. Rösel

 

Jugend/w.:

9.C. Pröhl, 24.L.M. Kinski, 28.H. Schübl

 

 Jugend/m.:

29.L.F. Kutzner

 

 Kadetten/w.:

 5.M. Sänger

 

 Kadetten/m.:

2.L. Rudolph, 4.O. Schmidt, 19.A.S. Volkhammer, 28.E. Dörfer.

 

 Text: Uwe Berg

 

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

neue Bürozeiten ab Juli:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"Promotion" das Passwort

inline-gera

mit angeben.