Geraer Quartett behauptet sich in der Weltspitze

 

Top-Ten-Plätze für Geras Speedskater

 

Montag, 23. April 2018

 

In der Skate-Arena von Geisingen (Baden-Württemberg) wurde am Wochenende der 3.Speedskating-Europacup der Saison ausgetragen. Mit mehr als 700 Sportlern aus 29 Nationen fand dieser Wettkampf eine Rekordbeteiligung, erstmals waren Sportler aus allen Kontinenten bei einem Europacup vertreten. In den Weltklassefeldern, so siegte in der Eliteklasse der Herren mit dem Belgier Bart Swings ein Olympia-Silbermedaillengewinner von Korea, kam es für die deutschen Starter zunächst darauf an, sich in der Weltelite zu behaupten. In den acht Wettkampfklassen gab es im Gesamtklassement insgesamt fünf Top-Ten-Platzierungen, davon wurden allein vier von den Geraer Speedskatern erreicht. In der Eliteklasse der Damen konnten sich mit Sabine Berg und Josie Hofmann gleich zwei Geraer Damen in der Weltelite behaupten. Die 27-jährige Sabine Berg belegte den 5.Platz und die 21-jährige Josie Hofmann kam auf dem 7.Rang der Gesamtwertung ein. In der Langstreckenwertung des Europacups wurde Josie Hofmann Achte und Sabine Berg Neunte. Auch Jenny Peißker lief in der Sprintwertung in die Europacuppunkte hinein. Sie zog über 500 m in das Viertelfinale ein und belegte dort den 15.Rang. Bei den Herren war Tobias Hecht mit Platz 46 bestplatzierter Geraer, er stand in den beiden Langstreckenrennen auch im A-Finale. Florian Berg hatte den Einzug in das A-Finale nur denkbar knapp verpasst, mit einem 3. und einem 5.Platz in den B-Finals konnte er aber auch in seinem ersten Aktivenjahr überzeugen. Sprintass Ron Pucklitzsch schaffte über 500 m den Einzug in das Achtelfinale, er reihte sich  auf dieser Strecke auf dem 30.Platz ein. Für die beiden anderen Top-Ten-Platzierungen sorgten die beiden Youth-Olympic-Kandidaten Angelina Otto und Jan Martin Mende in den Juniorenklassen. Angelina Otto belegte in der Gesamtwertung aller vier Strecken den 7.Platz,  in der Europacupwertung Langstrecke erreichte sie sogar den 5.Platz. Noch einen Platz besser im Europacup war Jan Martin Mende, der in der Sprintwertung der Junioren Vierter wurde und in der Mehrkampfwertung den 10.Platz erreichte. Fast hätte es sogar noch eine fünfte Top-Ten-Platzierung aus Geraer Sicht gegeben. Die erst 14-jährige Marie Sänger begann den Wettkampf mit einem 10.Platz im 200 m-Sprint, zog anschließend auch souverän in das 500 m-Viertelfinale ein. Dort stürzte sie dann leider und konnte danach verletzungsbedingt nicht mehr an den Start gehen. Im Vorderfeld platziert war auch die 15-jährige Hanna Schübl, die im Ausscheidungsrennen der Jugendklasse mit dem 18.Platz ihre beste Einzelplazierung erreichen konnte. Bereits am nächsten Wochenende geht es im hessischen Groß-Gerau bei ähnlich starker Besetzung erneut um Europacuppunkte.

 

Ergebnisse der Geraer Sportler beim Europacup in Geisingen:

 

Aktive/w.: 5.Sabine Berg, 7.Josie Hofmann, 24.Jenny Peißker, 56.Sarah Fischer

 

Aktive/m.: 46.Tobias Hecht, 71.Florian Berg, 78.Nils Fischer, 82.Tim Ziegeldecker, 94.Ron Pucklitzsch

 

Junioren/w.: 7.Angelina Otto, 38.Sarah Zwick, 43.Chiara Widua, 58.Anna Sänger, Junioren/m.: 10.Jan Martin Mende, 66.Niclas Rösel

 

Jugend/w.: 23.Hanna Schübl, 32.Celine Pröhl, 57.Lara Marie Kinski

 

Jugend/m.: 57.Luca Fabian Kutzner, 83.Yannik Naumann

 

Kadetten/w.: 36.Cora Kundisch, 44.Marie Sänger, 60.Sophie Thoma, 63.Leah Männel, 67.Jonna Schmidt

 

Kadetten/m.: 34.Oskar Schmidt, 45.Luca Rudolph, 53.Ajay Sky Volkhammer, 56.Eirik Dörfer.

 

Text: Uwe Berg

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

neue Bürozeiten ab Juli:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"Promotion" das Passwort

inline-gera

mit angeben.