Kompletter Medaillensatz für Geras Speedskater

  

DM-Titel für Ron Pucklitzsch

 

Montag, 17. September 2018

 

Am Samstag traf beim  Berlin-Marathon der Inline-Speedskater nochmals die gesamte Weltelite aufeinander. Im Vorfeld des Marathonstarts wird seit letztem Jahr auch die internationale Deutsche Meisterschaft über 100 m ausgetragen. Dabei konnten sich die Sportler vom RSV Blau-Weiß Gera einen kompletten Medaillensatz sichern. Sprintass Ron Pucklitzsch musste im 100 m-Finale nur dem kolumbianischen Vizeweltmeister Estrada den Vorrang lassen. In der Wertung der Deutschen Meisterschaft sicherte sich der 20-jährige den Meistertitel. Hinter dem Groß-Gerauer Stefan Emele gewann der erst 18-jährige Jan Martin Mende die Bronzemedaille. Den 6.Platz in der DM-Wertung belegte Tobias Gerhardt, Siebenter wurde Tobias Hecht und Neunter Florian Berg. Silber ging bei den Damen an die 28-jährige Sabine Berg. Sie musste nur der Sprintspezialistin Laethisia Schimek (Groß-Gerau) den Vorrang lassen und konnte die Darmstädterin Mareike Thum auf den Bronzeplatz verweisen. Sarah Zwick und Sarah Fischer belegten die Ränge 5 und 6.

 

Florian Berg knackt die Stundengrenze

 

Beim anschließenden Marathon sorgten die Berg-Geschwister für die besten Geraer Resultate. Im Rennen der Herren, das der Olympiazweite Bart Swings im Spurt aus einer dreiköpfigen Spitzengruppe für sich entscheiden konnte, kam der 20-jährige Florian Berg mit der ersten großen Verfolgergruppe ins Ziel. Im Gesamtklassement belegte er dabei den 44.Pltaz, damit war er der viertbeste deutsche Sportler im Ziel. Besonders freuen konnte er sich jedoch über seine Laufzeit von 58:25 min. Damit ist er der erste Geraer Speedskater, der die 42,195 km in einer Zeit von unter einer Stunde zurücklegen konnte. Eine persönliche Bestzeit lief bei optimalen Bedingungen auch Junior Jan Martin Mende. Das Rennen der Damen wurde im Spurt einer großen Spitzengruppe entschieden, den die Heilbronnerin Katharina Rumpus für sich entscheiden konnte. Drei Sekunden nach der Siegerin überquerte Sabine Berg auf dem 14.Platz die Ziellinie. damit war sie auch die viertbeste deutsche Skaterin und mit ihrer Laufzeit von 1:09:18 h konnte sie auch eine persönliche Bestzeit aufstellen. Genauso hoch ist die Leistung der erst 17-jährigen Juniorin Anna Sänger zu bewerten. Eine Woche nach ihrem Sieg bei den Deutschen Marathonmeisterschaften in der Juniorenklasse konnte sie ihre persönliche Bestzeit gleich um über mehr als fünf Minuten auf ausgezeichnete 1:09:49 h verbessern.

 

Die Ergebnisse der Geraer Starter beim Berlin-Marathon:

 

Damen: 14.Sabine Berg 1:09:18 h, 57.Anna Sänger 1:09:49 h, 85.Sarah Fischer 1:19:25, 97.Sarah Zwick 1:21:15, 115.Melissa Goldammer 1:31:52

 

Herren: 44.Florian Berg 58:25 min, 64.Tobias Hecht 1:04:22 h, 66.Nils Fischer 1:04:22, 96.Jan Martin Mende 1:04:32.

 

Text: Uwe Berg 

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

neue Bürozeiten ab Juli:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"Promotion" das Passwort

inline-gera

mit angeben.