Jüngste Starter siegen für den RSV

D-Schüler Mariem Oussaifi und Lennart Geinitz erfolgreich

 

 

 

Mittwoch, 30. August 2017

 

 

 

An die 250 Starter aus ganz Deutschland, sowie aus Tschechien waren am Wochenende bei den 23.Internationalen Speedskate-Tagen im sächsischen Großenhain am Start. Dabei ging es für die Sportler der Schülerklassen bei den Wettkämpfen auf der 200 m-Bahn und auf dem Straßenkurs auch wieder um Punkte im SaThü-Nachwuchscup, der gemeinsamen Rennserie der Landesverbände aus Sachsen und aus Thüringen. Die Starter vom RSV Blau-Weiß Gera konnten mit vielen guten Platzierungen ihre guten Ausgangspositionen im Cup vor den beiden noch ausstehenden Wettbewerben in Arnstadt und in Gera weiter ausbauen. Am erfolgreichsten waren dabei die 6- und 7-jährigen D-Schüler. Hier konnten sich Lennart Geinitz bei den Jungen und Mariem Oussaifi bei den Mädchen nach drei Rennen jeweils den Sieg in der Mehrkampfwertung sichern. Auch die beiden jüngsten Starter, die erst 6-jährigen Benjamin Wolf und Katharina Rost waren mit Platz 4 bzw. Rang 6 gut platziert. Gleich vier Podestplätze erreichten die Geraer C-Schüler. In der AK 8 der Mädchen überzeugten Nele Gaßmann und Vanessa Zimmermann. Sie mussten im Gesamtklassement nur einer tschechischen Sportlerin den Vorrang lassen und belegten die Ränge 2 und 3. Jeweils Dritte wurden in der AK 8 der Jungen Collin Kundisch und in der AK 9 Luca Sven Kinski. In der stark besetzten AK 9 der Mädchen lief Abigel Kloninger auf dem 11.Platz ein und Chantal Tyler Allin belegte den 13.Platz. Auch im Staffelrennen der C- und D-Schüler schaffte es das Geraer Trio mit Luca Sven Kinski, Collin Kundisch und Lennart Geinitz auf das Podium. Nach einem spannenden Rennverlauf mussten sie sich nur der Leipziger Vertretung geschlagen geben. Da vor allem die Mannschaft aus der tschechischen Hauptstadt Prag mit vielen jungen Sportlern nach Sachsen gereist war, blieben Geras B-Schüler diesmal ohne Podestplatzierungen in der Gesamtwertung. Aber Isabel Martin und Josefine Weiß konnten als Dritte bzw. als Fünfte auf dem Geschicklichkeitsparcours viele Punkte im Nachwuchscup der 11-jährigen B-Schülerinnen erringen. Auch Emily Bukowski festigte mit dem 6.Rang in der AK 10 ihren dritten Platz im Nachwuchscup. In der AK 11 der Jungen wurde Jon Rudolph Fünfter und Joel Kloninger belegte den 8.Platz. Zusammen konnten die beiden Jungen im Staffelrennen sich den Bronzerang sichern. Hochklassige Rennen gab es in Großenhain auch bei den A-Schülern. In der AK 13 der Mädchen lief Marie Sänger auf dem 2.Gesamtplatz ein, Vereinskollegin Leah Männel kam auf dem 4.Rang ein. Dritte wurde Cora Kundisch bei den ein Jahr jüngeren A-Schülerinnen. Mit Oskar Schmidt, Eirik Dörfer und Luca Rudolph war in der AK 12 der Jungen wieder ein starkes Geraer Trio am Start. In der Staffelentscheidung wurde es hinter Prag der zweite Platz und in der Mehrkampfwertung schaffte es Oskar Schmidt als Zweiter auf das Podest. Eirik Dörfer wurde Vierter und Luca Rudolph belegte den 6.Platz. Nach längerer Wettkampfpause schaffte es in der AK 13 der Jungen Nick Pröhl auf dem 9.Platz. Vervollständigt wurde das gute Geraer Abschneiden durch den 2.Platz von Mastersläufer Jan Wolf in der AK 30 und ebenfalls durch einen zweiten Platz durch Jonna Schmidt in den Anfängerläufen. Wie hochklassig die Rennen auf der schnellen Bahn waren, zeigt auch die Tatsache, dass durch Marie Sänger, Oskar Schmidt, Jon Rudolph, Collin Kundisch, Vanessa Zimmermann und Katharina Rost neue Vereinsrekorde aufgestellt werden konnten.

 

Text: Uwe Berg

 

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

neue Bürozeiten ab Juli:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"Promotion" das Passwort

inline-gera

mit angeben.