Marie Sänger und Cora Kundisch skaten in Frankreich in Europas Spitze

Am Osterwochenende fand in den drei südfranzösischen Orten Pibrac, Valence und Gujan-Mestras die 28.Auflage der legendären Drei-Bahnen-Tournee statt. Während die Sportler ab dem Kadettenbereich um Europacuppunkte kämpften, ging es für die jüngeren Sportler der Schülerkategorien vor allem darum, in den hochklassig besetzten Feldern internationale Wettkampferfahrungen zu sammeln. Dabei war das große Ziel für die Nachwuchsspeedskater vom RSV Blau-Weiß Gera möglichst die Finalläufe zu erreichen. Dies gelang vier 12- bzw. 13-jährige A-Schülerinnen: Marie Sänger, Cora Kundisch, Antonia Manns und Leah Männel. Marie Sänger startete dabei beim Auftaktrennen in Pibrac hervorragend. Hinter der Dänin Natascha Lindenskov konnte sie sich im Feld der fast 70 Starterinnen den 2.Platz sichern. Aufgrund eines leichten Infektes konnte sie bei den anderen Rennen in Valence und in Gujan-Mestras leider mehr an den Start gehen. Die erst 12-jährige Cora Kundisch ging erstmals bei den A-Schülerinnen an den Start. Dabei beeindruckte sie mit tollen Rennen, sie lief auf allen drei Bahnen in die Top-Ten hinein und belegte im Gesamtklassement als beste deutsche Starterin den 6.Platz. Auch Antonia Manns und Leah Männel starteten beim großen Finale in Gujan-Metras und liefen auf den Rängen 27 (Manns) und 28 (Männel) ein. Die weiteren Platzierungen der Geraer Starter: Schüler A/w.: 61.Sophie Thoma, Schüler A/m.: 56.Nick Pröhl, Schüler B/w.: 42.Isabel Martin, Schüler D/w.: 9.Mariem Oussaifi.

 

Text: Uwe Berg

 

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

Bürozeiten:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"RSVCOR" das Passwort

inline-gera

mit angeben.