Premierensiege für Oskar Schmidt und Nele Gaßmann

Speedskaternachwuchs in Leipzig auf Siegkurs

 

 

 

Montag, 23. Mai 2016

 

 

 

Auf der 200 m-Bahn der SG MoGoNo Leipzig waren die jungen Sportler vom Geraer Rollschnelllaufverein Blau-Weiß Gera am Samstag beim 3.MoGoNo-Cup äußerst erfolgreich unterwegs. Gleich vier Mehrkampferfolge und ebenso viele weitere Podestplatzierungen sorgten dafür, dass die Geraer die erfolgreichste Mannschaft des Wettkampfes stellten. Bei den A-Schülern setzten sich Johannes Schmieder (AK 13) und Ella Gantzke (AK 12) jeweils mit Siegen auf allen drei Strecken souverän in der Gesamtwertung durch. Bei den 13-jährigen Mädchen konnte Hanna Schübl beide Langstrecken für sich entscheiden, in der Gesamtwertung belegte sie den 2.Platz. Besonders groß war die Freude bei Leah Männel (AK 12), die mit dem 3.Platz sich erstmals eine Podestplatzierung im Mehrkampf erkämpfen konnte. Hanna Schübl, Ella Gantzke und Leah Männel setzten sich auch im abschließenden Staffelfinale souverän durch.

 

Auch die 10 – und 11-jährigen B-Schüler trugen zur Geraer Erfolgsbilanz bei. Allen voran in der AK 11 der Jungen Oskar Schmidt. Nach einem vierten Platz auf dem Geschicklichkeitsparcours schaffte er durch Siege im Sprint und auf der Langstrecke noch den Sprung auf das oberste Podest. Für Oskar war es der erste Mehrkampferfolg in seiner sportlichen Laufbahn. Zusammen mit Ajay Sky Volkhammer konnte er sich im Staffelrennen noch die Silbermedaille erkämpfen. Auch Eirik Dörfer war als Gesamtsechster noch im Vorderfeld platziert.

 

Bei den gleichaltrigen Mädchen verpassten Cora Kundisch, Caroline Tschee und Antonia Manns verpassten mit den Plätzen 4, 5 und 6 nur knapp die Podestränge. Alle drei sicherten sich aber viele Punkte in der Nachwuchscupwertung. Den dritten Platz bei der Rollgewandheit und den 4.Rang im Gesamtklassement belegte Jon Rudolph in der AK 10 der Jungen. In den C-Schüler-Kategorien belegte Emily Bukowski in der AK 9 über 400 m den dritten Platz, insgesamt wurde sie Vierte. Dagegen sicherte sich  Luca Sven Kinski in der AK 8 der Jungen als Gesamtzweiter einen der begehrten Pokale. Bei den gleichaltrigen Mädchen lief Chantal Tyler Allin auf dem 6.Rang ein. Besonders erfolgreich waren Geras jüngste Starter, die D-Schülern. Bei den Mädchen sicherte sich die 7-jährige den Gesamterfolg und damit auch ihren allerersten Siegerpokal. Colin Kundisch belegte bei den Jungen den Vizerang. Die erst 6-jährige Mariem Quassaifi belegte bei den Mädchen trotz zweier Stürze noch den 5.Rang. Luca Sven Kinski und Colin Kundisch konnten sich im Staffelrennen noch Bronze erkämpfen. Die blau-weiße Geraer Erfolgsbilanz wurde durch den 2.Platz der erst 5-jährigen Katharina Rost in den Anfängerläufen vervollständigt.

 

 

 

Die weiteren Geraer Platzierungen:

 

 

 

Schüler A 13/w.: 11.Janina Herrmann

 

Schüler B 11/m:9.Ajay Sky Volkhammer, 10.Luca Rudolph

 

Schüler B 11/w.: 13.Sophie Thoma

 

Schüler B 10/w.: 9.Josefine Weiß, 13.Isabel Martin

 

Schüler C 9/w.: 7.Jette Merkel

 

Anfänger B: 9.Jasmin Iftner

 

Anfänger D: 11.Moritz Iftner.

 

 

Text: Uwe Berg    

 

zurück

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

neue Bürozeiten ab Juli:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"Promotion" das Passwort

inline-gera

mit angeben.