Schmieder und Sänger setzen ihre Siegesserie fort

Erster Mehrkampferfolg für Hanna Schübl

 

 

 

Montag, 29 August 2016

 

 

 

Auf der 200 m-Bahn im sächsischen Großenhain wurden am Wochenende bei tropischen Temperaturen die 22.Internationalen Speedskate-Tage ausgetragen. Dabei waren Sportler aus ganz Deutschland, sowie auch aus Polen und aus Tschechien. Für die Sportler vom RSV Blau-Weiß Gera ging es auch erneut um Punkte im SaThü-Nachwuchscup, der gemeinsamen Rennserie der Landesverbände aus Sachsen und aus Thüringen. Zwei Geraer A-Schüler konnten dabei an ihre Erfolge vom letzten Wochenende, hier stand der Wartburg-Cup in Eisenach auf dem Programm, anknüpfen. Sowohl Johannes Schmieder in der AK 13 der Jungen, als auch Marie Sänger in der AK 12 der Mädchen konnten erneut den Siegerpokal in Empfang nehmen. Beide setzten sich ganz souverän durch, denn sie gewannen jeweils alle drei Rennen. In der AK 13 der Mädchen verbuchte Hanna Schübl ihren ersten Gesamterfolg. Seit drei Jahren ist sie bei den Speedskatern dabei, nach zahlreichen zweiten und dritten Rängen siegte sie nun erstmals in der Gesamtwertung. Bei den 12-jährigen Mädchen verpasste Leah Männel als Vierte nur knapp einen Podestplatz, doch in der Staffel konnte das Geraer Trio mit Männel, Sänger und Schübl ihren Erfolg von Eisenach auch in Großenhain wiederholen. Bei den A-Schülern stellten Johannes Schmieder und Nick Pröhl das Geraer Staffelteam. Obwohl nur zu zweit laufend, konnten sie sich die Bronzemedaille erkämpfen. Tollen Kampfgeist bewiesen auch die B-Schülerinnen Antonia Manns und Sophie Thoma in der Staffelentscheidung. Nachdem sie nur knapp den Vorlauf überstanden hatten, mobilisierten sie im Finale nochmals alle Kräfte und gewannen ebenfalls Bronze. In der AK 11 der Mädchen lief Manns auf dem 6.Platz ein, Thoma belegte den 13.Platz. Bei den gleichaltrigen Jungen platzierte sich Ajay Sky Volkhammer auf dem 6.Platz. Und bei den 10-jährigen Mädchen sprangen der Platz 11 für Josefine Weiß und der 16.Rang für Isabel Martin heraus. Seinen allerersten Pokal gewann der 9-jährige C-Schüler Tobias Eckert. Obwohl er noch wenig Wettkampferfahrung besitzt, belegte er im Gesamtklassement den 3.Platz. Bei den Mädchen der gleichen Kategorie belegte Emely Bukowski, die auf sehr starke Konkurrenz aus Polen traf, einen sehr guten 4.Platz. Fünfter wurde Luca Sven Kinski bei den 8-jährigen C-Schülern. Geras jüngste Starterin, die 7-jährige D-Schülerin Nele Gaßmann, wurde  in ihren Rennen nur von einer Starterin aus Tschechien bezwungen. Durch ihren 2.Gesamtplatz konnte sie die Führung im Zwischenklassement des SaThü-Cups übernehmen. Die Geraer Erfolgsbilanz wurde durch den 2.Platz von Sophie Eckert in den Anfängerläufen vervollständigt.

 

Bedingt durch das Kaiserwetter und die seit dieser Saison oft etwas „krummen Sprintstrecken“, konnte der RSV-Statistiker auch noch etliche Vereinsrekorde registrieren. Nick Pröhl, Ajay Sky Volkhammer, Antonia Manns, Josefine Weiß, Tobias Eckert, Emely Bukowski und Luca Sven Kinski konnten sich nach dem Großenhain-Wettkampf neu in den Rekordlisten verewigen.

 

 

 

Text: Uwe Berg

 

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

Bürozeiten:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"RSVCOR" das Passwort

inline-gera

mit angeben.