8.Weinbergcup in Meißen

Dreifachsieg für Geras A-Schülerinnen

Honig-Siegerpokale für Sarah Fischer, Celine Pröhl und Marie Sänger

 

Montag, 15. Juni 2015

 

Meißen ist immer eine Reise wert, auch zweimal im Jahr. Zwei Wochen nach den Norddeutschen Meisterschaften machten sich die jungen Geraer Speedskater erneut auf den Weg in die Porzellanstadt, um bei der 8.Auflage des Weinbergcups dabei zu sein. Obwohl diesmal als Ein-Tages-Wettkampf ausgetragen, konnten trotzdem drei Strecken pro Altersklasse ausgetragen werden, da der Wettkampf wie immer perfekt organisiert war.

Und es ging natürlich um Punkte im Juniorcup und im SaThü-Nachwuchscup, so dass alle Platzierungen hart umkämpft waren.

Bei den B-Juniorinnen konnte Sarah Fischer durch ihren Sieg auf der 200 m-Bahn am Rande der Weinberge die zwischenzeitliche Führung im Juniorcup übernehmen. Bei den Kadettinnen belegten Sarah Zwick und Anna Sänger den 2. bzw. den 3.Platz. Damit führen die beiden Geraer Sportlerinnen nun das Zwischenklassement im Juniorcup an.

Spannend ging es wie immer in den Schülerkategorien zu. In der AK 13 der Jungen siegte Yannik Naumann im Sprintfinale über 300 m, in der Gesamtwertung belegte er den 5.Rang. Absolut in Topform präsentierte sich Geras Mädchentrio in der gleichen Alterskategorie. Celine Pröhl siegte im Sprint und im Punktelauf, Lara Marie Kinski war auf dem Geschicklichkeitsparcours nicht zu bezwingen. In der Gesamtwertung glückte dann sogar der einzige Sweep des Tages: Celine Pröhl gewann vor Lara Marie Kinski und Leah Lendorf.

Johannes Schmieder gewann Silber in der AK 12 der Jungen, wobei er in der SaThü-Wertung die Idealpunktzahl 30 für sich verbuchen konnte. Vor dem abschließenden Punktelauf lag Hanna Schübl noch auf dem siebenten Platz, durch ihren Sieg im Punkterennen konnte sie sich dann noch den 3.Platz im Gesamtklassement sichern.

Nick Pröhl wurde bei den 11-jährigen B-Schülern Achter, während bei den Mädchen Marie Sänger und Ella Gantzke für einen blau-weißen Doppeltriumph sorgten. Hier wurde zudem Leah Männel Gesamtelfte und Renee Wachs Gesamtzwölfte. Beide konnten sich auf je einer Strecke auch in die Top-Ten hineinlaufen. Ronja Völkel belegte in der Mehrkampfwertung den 17.Rang.Eine weitere Podestplatzierung sprang bei den 10-jährigen B-Schülerinnen heraus. Cora Kundisch sicherte sich souverän den Silberrang. Mit zwei sechsten Plätzen war auch Caroline Tschee sehr gut unterwegs. Leider stürzte sie dann im abschließenden Langstreckenrennen und fiel so im Mehrkampf noch auf den 9.Platz zurück.

Keine Medaillen gab es diesmal für Geras C-Schüler. Aron Schille belegte in der AK 9 der Jungen den 10.Platz. Bei den Mädchen der gleichen Alterskategorie kommt Josefine Weiß immer besser in Schwung. In der Gesamtwertung wurde sie Fünfte, im Sprintfinale sogar Vierte. Ein Punkt fehlte Emily Bukowski in der AK 8 der Mädchen an einem Platz auf dem Stockerl. Trotzdem konnte sie als Gesamtvierte und als Zweite im Sprint wieder zahlreiche SaThü-Punkte sammeln. Jette Merkel stand auch im Sprintfinale und sie belegte insgesamt den 6.Platz.

Geras jüngste Starter waren die Schüler Luca Sven Kinski und Colin Kundisch. Luca Sven Kinski gewann diesmal Bronze in der Gesamtwertung und Colin Kundisch, der ja auch im nächsten Jahr noch D-Schüler ist, belegte in der Endabrechnung den 5.Platz.

Ergänzt wurde das gute Geraer Abschneiden durch den 3.Platz von Renee Maring in der Fitnessklasse und durch den Sieg von Nataly Luderer in den Anfängerläufen. Jeany Luderer belegte in ihrer Anfängerkategorie, punktgleich mit der Drittplatzierten, den 4.Platz.

 

Text: Uwe Berg

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

Bürozeiten:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"RSVCOR" das Passwort

inline-gera

mit angeben.