Chiara Widua verstärkt die Reihen der Geraer Speedskater

Wienerin will für Deutschland zur JEM

 

Einen Neuzugang kann der RSV Blau-Weiß Gera für die neue Wettkampfsaison 2015 melden: Die 15-jährige Chiara Widua verstärkt in dieser Saison die blau-weißen Reihen. Die junge Sportlerin ist dass, was man sich unter einer echten Europäerin vorstellt. Zum Inline-Speedskating ist sie 2008 an einer französischen Grundschule gekommen, die ersten drei Jahre startete sie für den französischen Verein TVESG Saint-Germain. Nach ihrem Umzug 2011 nach Wien ging sie für den ÖISC Wien an den Start. Hier feierte sie auch ihre ersten sportlichen Erfolge. Immerhin ist sie mittlerweile 16fache österreichische Landesmeisterin. In der vergangenen Saison startete sie im Trikot von Latella Powerslide so richtig durch. In der Europacup-Gesamtwertung der Kadetten belegte sie in der Sprintwertung den 2.Platz, selbst in der Langstreckenwertung erkämpfte sich die Sprintspezialistin den 4.Platz. In diesem Jahr will sie nun die Qualifikation für die Junioreneuropameisterschaften schaffen. Da sie nur die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, war ein Wechsel zu einem deutschen Verein Voraussetzung die Teilnahme an der Qualifikation zu den Junioreneuropameisterschaften, die 2015 übrigens in ihrer Wahlheimat Österreich, in Wörgl, ausgetragen werden. Schnell war der Kontakt zur Junioren-Bundestrainerin Katharina Berg hergestellt und Chiara meldete sich beim Geraer Verein an. Ganz unbekannt ist ihr Gera nicht, denn 2014 belegte sie bei den Internationalen Geraer Rollsporttagen den 3.Platz über 300 m. Und nach dem ersten Kennenlernen mit ihren neuen Geraer Vereinskollegen beim Winterlager in der vergangenen Woche im österreichischen Fieberbrunn, äußerte sich die 15-jährige sehr zufrieden:“ Der Wechsel nach Gera war eine sehr gute Entscheidung. Ich wurde von allen sehr freundlich aufgenommen und sofort in das Team integriert“. Ihre sportlichen Ziele für die Saison 2015 formuliert Chiara auch klar: Die JEM-Teilnahme in Wörgl und dort möglichst eine Top-Ten-Platzierung erreichen. Dazu in den Europacuprennen über 300 m Podestplätze einfahren. Um das Thema Europa nochmals aufzugreifen. Ihre Heimtrainerin in Wien ist die Portugiesin Martha Nunes, eine ehemalige portugiesische Nationalmannschaftsläuferin. Fest im Wettkampfkalender für 2015 ist bei Chiara Widua übrigens der Start bei den Internationalen Geraer Rollsporttagen vom 19.-21.Juni vorgemerkt.

Text: Uwe Berg

Bild: Thomas Wendt

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

Bürozeiten:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

Social Media

Sponsoren & Partner