Celine Pröhl und Finn Henneberg triumphieren in Leipzig

Geraer Speedskaternachwuchs auf Erfolgskurs

 

Dienstag, 15. April 2014

 

Das LE-Skate-Race in Leipzig war für den Speedskaternachwuchs vom RSV Blau-Weiß Gera wieder eine echte Bewährungsprobe, denn zum Saisonstart hatten mehr als 400 Sportler aus ganz Deutschland, sowie aus Polen und aus Tschechien gemeldet. Beim Saisonstieg zeigten die jungen Sportler aus Gera, dass sie im Winter fleißig trainiert hatten, denn in den Nachwuchsklassen gab es insgesamt neun Podiumsplatzierungen zu bejubeln. In der Kadettenklasse lief Melissa Goldammer bei ihrem ersten großen Bahnwettkampf auf einen sehr guten 7.Platz ein. Beim Halbmarathon am Sonntag, der mit zur Wertung zählte, erzielte sie in 49:14 min eine persönliche Bestzeit. Bei den A-Schülern gab es in allen vier Klassen Geraer Erfolge zu feiern. Besonders imponierte bei den 12-jährigen Mädchen Celine Pröhl mit ihrem Gesamtsieg vor sehr starken Kontrahentinnen. Lara Marie Kinski verpasste als Vierte nur knapp das Podium und Leah Lendorf überzeugte mit ihrem 3.Platz im Sprint. In der AK 12 der Jungen sicherte sich Yannik Naumann die Bronzemedaille. Bronze für Gera gab es jeweils auch bei den 13-jährigen Schülern. Bei den Jungen gewann Franz Nobis dabei erstmals eine Mehrkampfmedaille. Bei den Mädchen wurde Jenny Poser Gesamtdritte, dabei siegte sie im Sprintfinale. Anna Sänger belegte den 5.Platz. Drei Podestplätze gab es bei den B-Schülern. Johannes Schmieder wurde in der AK 11 Zweiter, dabei siegte auch er im Sprintfinale. Platz 2 ging bei den Mädchen der AK 10 an Marie Sänger, die sich auch die die sprintstärkste Sportlerin ihrer Altersklasse erwies. Ella Gantzke verpasste als Vierte den Podestplatz nur um einen winzigen Punkt. Bei den gleichaltrigen Jungen gewann Ole Henneberg die Bronzemedaille und in der mit 33 Starterinnen am stärksten besetzten Altersklasse der 11-jährigen B-Schülerinnen belegte Hanna Schübl einen guten 10.Platz. Für den zweiten Mehrkampferfolg für einen Geraer Sportler sorgte Finn Henneberg bei den 8-jährigen C-Schülern. Er konnte gleich zwei der insgesamt drei Rennen für sich entscheiden. Emil Kaufmann und Aron Schille liefen hier auf den Rängen 7 und 8 ein. In der AK 9 der Mädchen waren Cora Kundisch als Fünfte und Madleen Fabian als Sechste auch im Vorderfeld platziert. Antonia Manns verpasste durch einen Sturz eine Top-Ten-Platzierung. Sie belegte im Endklassement den 12.Platz. Schließlich konnte sich bei den 7-jährigen C-Schülern Mia Luderer mit dem 3.Platz über ihren bisher größten Erfolg freuen. Das sehr gute Abschneiden der Geraer Vertretung wurde durch Podestplätze in den Anfängerkategorien vervollständigt. Hier konnten sich Sophie Thoma, Christin Behr, Oskar Schmidt, Luca Rudolph und Kevin Eric Fabian Medaillen erkämpfen.

            

 

zurück

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

neue Bürozeiten ab Juli:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"Promotion" das Passwort

inline-gera

mit angeben.