Berg und Peißker erneut Europacup-Gesamtsieger

Berg gewinnt auch Finale in Dänemark

 

Im dänischen Slagelse trugen die Inline-Speedskater am Samstag das Finale der Europacup-Serie 2014 aus. Dabei standen nochmals zwei Sprint- und zwei Langstreckenrennen auf dem Programm. Die 24-jährige Sabine Berg siegte dabei in der Aktivenklasse der Damen auf allen vier Strecken und konnte sich so souverän den Tagessieg sichern. Bei den A-Juniorinnen belegten Josie Hofmann und Jenny Peißker hinter der Dänin Elena Rigas den 2. bzw. 3.Platz. Einen Podiumsplatz erkämpfte sich auch der 15-jährige Jeremy Kreißig, der bei den Kadetten den 3.Platz belegte. Jan Martin Mende wurde in der gleichen Kategorie Sechster und Hannes Gantzke Neunter, bei den Kadetten-Damen wurden Angelina Otto und Sarah Zwick Achte und Neunte, während B-Juniorin Anne-Sophie Günther den 6.Platz belegte. Nach Beendigung des Wettkampfes konnten dann auch die besten Sportler in der Gesamtwertung des Europacups geehrt werden, der in dieser Saison insgesamt 11 Wettkämpfe beinhaltete, im Mai bekanntlich auch Station in Gera machte. Hierbei konnten Sabine Berg und Jenny Peißker ihr Double aus dem Vorjahr verteidigen. Beide siegten auch in diesem Jahr erneut in beiden Wertungen, der Sprint- und der Langstreckenwertung des Europacups. Während Berg schon vor dem Finale in Slagelse als Siegerin der Langstreckenwertung feststand, konnte sie in der Sprintwertung in Dänemark noch die entscheidenden Punkte für den Gesamtsieg sichern. Bei den A-Juniorinnen gab es in beiden Wertungen sogar Geraer Doppelerfolge. Jenny Peißker, die schon 2011 und 2013 beide Europacupwertungen gewinnen konnte, siegte jeweils vor ihrer Vereinskollegin Josie Hofmann. Seinen ersten Podestplatz in der Europacup-Gesamtwertung erkämpfte sich in der Kadettenklasse der Herren Jeremy Kreißig. Er belegte in der Sprintwertung hinter dem Niederländer den Heijer den 2.Platz. Top-Ten-Platzierungen in der Europacupwertung schafften noch weitere junge Speedskater vom RSV Blau-Weiß Gera. Allen voran Jan Martin Mende, der als Vierter im Sprint nur knapp einen Podestplatz verpasste. Aber auch die B-Juniorin Anne-Sophie Günther und der B-Junior Florian Berg, sowie Sarah Zwick und Hannes Gantzke in der Kadettenkategorie waren in der Top-Ten der Europacup-Gesamtwertung vertreten.

          

Ergebnisse Speedskating-Europacup / Sprint:

 

Aktive/w.: 1. Sabine Berg (Gera), 2. Benedetta Rossini, 3. Erika Zanetti (beide Italien),

 

Aktive/m.: 1. Camilo Acosta (Kolumbien), 2. Diogo Marreiros, 3. Martyn Dias (beide Portugal), 11. Tobias Hecht, 14. Nils Fischer (beide Gera)

 

Junioren A/w.: 1. Jenny Peißker (Gera), 2. Josie Hofmann (Gera), 3. Stien Vanhoutte (Belgien)

 

Junioren A/m.: 1. Thomas Petutschnigg (Österreich), 2. Oliver Grob (Schweiz), 3. Stefan Emele (Groß-Gerau)

 

Junioren B/w.: 1. Dominika Gardi (Ungarn), 2. Giada Santucci (Italien), 3. Nora Kopilovic (Ungarn), 10. Anne-Sophie Günther (Gera)

 

Junioren B/m.: 1. Tim Siegel, 2. Alexander Emele (beide Groß-Gerau), 3. Matteo Casadei (Italien), 9. Florian Berg (Gera)

 

Kadetten/w.: 1. Letizia Bellini (Italien), 2. Tereza Bohumska (Tschechien), 3. Chiara Widua (Österreich), 7. Sarah Zwick (Gera)

 

Kadetten/m.: 1. Tom den Heijer (Niederlande), 2. Jeremy Kreißig (Gera), 3. Botond Bejczi (Ungarn), 4. Jan Martin Mende, 10. Hannes Gantzke (beide Gera),

 

Langstrecke:

 

Aktive/w.: 1. Sabine Berg (Gera), 2. Tina Strüver (Halle), 3. Benedetta Rossini (Italien)

 

Aktive/m.: 1. Diogo Marreiros, 2. Martyn Dias (beide Portugal), 3. Matej Krupka (Tschechien), 12. Tobias Hecht, 14. Nils Fischer (beide Gera)

 

Junioren A/w.: 1. Jenny Peißker, 2. Josie Hofmann (beide Gera), 3. Elena Rigas (Dänemark)

 

Junioren A/m.: 1. Manuel Vogl, 2. Thomas Petutschnigg (beide Österreich), 3. Oliver Grob (Schweiz)

 

Junioren B/w.: 1. Dominika Gardi (Ungarn), 2, Giada Santucci (Italien), 3. Malwina Fituch (Polen), 8. Anne-Sophie Günther (Gera)

 

Junioren B/m.: 1. Matteo Casadei (Italien), 2. Philip Due-Schmidt, 3. Oliver Lindenskov (beide Dänemark), 6. Florian Berg (Gera)

 

Kadetten/w.: 1. Tereza Bohumska (Tschechien), 2. Jessica Löschke (Leipzig), 3. Chiara Rossini (Italien), 11. Sarah Zwick (Gera)

 

Kadetten/m.: 1. Tom den Heijer, 2. Jordy van Workum (beide Niederlande), 3. Botond Bejczi (Ungarn), 5. Jan Martin Mende, 6. Jeremy Kreißig, 10. Hannes Gantzke (alle Gera).

 

Text: Uwe Berg

 

zurück

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

neue Bürozeiten ab Juli:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"Promotion" das Passwort

inline-gera

mit angeben.