A-Schülerinnen und D-Schüler wieder mit Doppelerfolg

 

  • Speedskater beim Wartburgcup

 

Montag, 15. Juli 2013

 

Über 200 Sportler aus ganz Deutschland kämpften auf der 200 m-Bahn in Eisenach beim 11.Wartburg-Cup der Inlinespeedskater um den Sieg. Für die jungen Sportler vom RSV Blau-Weiß Gera ging es dabei auch um viele Punkte im SaThü-Nachwuchscup, der gemeinsamen Nachwuchsserie der sächsischen und thüringischen Landesverbände.

 

Dabei konnten sich bei den 13-jährigen A-Schülerinnen die beiden Deutschen Meisterinnen Sarah Zwick und Angelina Otto wieder einen Doppelerfolg sichern. Sarah Zwick siegte im 500 m-Finale und im Punktelauf, Angelina Otto war über 1500 m erfolgreich. Zusammen mit Anna Sänger siegten sie auch souverän im Staffelrennen. Anna Sänger hatte zuvor in der AK 12 der Mädchen den 2.Platz belegen können.

 

Bei den B-Schülern der AK 11 war die Freude groß bei Martin Lendorf. Mit dem 3.Rang im Gesamtklassement konnte er sich erstmals einen der begehrten Pokale sichern. Zusammen mit Johannes Schmieder wurde er auch in der Staffelentscheidung Dritter.

 

Johannes Schmieder hatte in der AK 10 der Jungen den dritten Platz belegt, wobei er im Sprintfinale gewann.

 

Stark besetzt waren wieder die Starterfelder der B-Schülerinnen. In der AK 11 der Mädchen belegten Lara Marie Kinski und Celine Pröhl den dritten bzw. vierten Platz. Im Staffelrennen lief das Geraer Duo hinter dem starken Team aus Erfurt auf dem 2.Platz ein.

 

Bei den 10-jährigen B-Schülerinnen belegte Hanna Schübl im Gesamtklassement den 12.Platz. Mit den gewonnenen Punkten rückte sie in der SaThü-Cup-Wertung jetzt in die Top-Ten vor.

 

Während in der AK 9 der Jungen Ole Henneberg sich diesmal mit dem 5.Platz zufrieden geben musste, stand bei den gleichaltrigen Mädchen Marie Sänger als Zweite auf dem Podium.

 

In der AK 8 der Mädchen wurde Madleen Fabian ebenfalls Zweite. Cora Kundisch verpasste hier als Vierte knapp einen Platz auf dem Stockerl. Sechste wurde Antonia Manns. In der Besetzung Fabian, Manns und Sänger belegte Gera im Staffelrennen den zweiten Rang.

 

Für den zweiten Geraer Doppelsieg sorgten wieder einmal die jüngsten Starter, die erst 7-jährigen D-Schüler. Finn Henneberg siegte in allen drei Rennen und verwies seinen Mannschaftskollegen Emil Kaufmann auf den 2.Platz.

 

Die Geraer Erfolgsbilanz wurde vervollständigt durch den 2.Platz von Alexander Henneberg in der Masterskategorie 40 der Herren, durch den Sieg von Melissa Goldammer in den Läufen der Breitensportkategorie, sowie durch die Podestplätze von Kevin Eric Fabian und Yasmin Goldammer in den Anfängerläufen.

 

zurück

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

neue Bürozeiten ab Juli:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"Promotion" das Passwort

inline-gera

mit angeben.