Zwei Titel für Thüringens Speedskater bei Team-DM

  • Vier Geraer stehen in Siegerteams

 

Sonntag, 04. August 2013

 

Bei tropischen Temperaturen kämpften am Wochenende die Inline-Speedskater um die Deutschen Meistertitel in der Teamverfolgung und im Teamzeitfahren. Zunächst wurden auf der 200 m-Bahn in Duisburg über 1400 m die Titelträger in der Verfolgung ermittelt. Einen Tag später ging es dann auf einem 2,5 km langen Straßenkurs um die Meistertitel im Teamzeitfahren über 10 km. Dabei gingen jeweils Landesauswahlmannschaften an den Start.

 

In der Aktivenklasse der Damen und Herren konnten sich die Thüringer Mannschaften jeweils Gold und Silber sichern. Bei den Damen gingen in der Teamverfolgung am Samstag die beiden Geraerinnen Josie Hofmann und Anne-Sophie Günther zusammen mit der Erfurterin Sabrina Rossow an den Start. Obwohl die erst 15-jährige Anne-Sophie Günther nach einem Sturz beim Einlaufen stark gehandicapt war, lief das Trio in der Qualifikation die schnellste Zeit. Im Finale trafen die Thüringer Damen dann auf die Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen. Den Damen aus NRW nutzte auch der Heimvorteil nichts, zu schnell war das Thüringer Trio unterwegs und gewann Meisterschaftsgold.

 

Bei den Herren liefen für Thüringen die beiden Geraer Tobias Hecht und Maximilian Odia zusammen mit Florian Drexler, Felix Facklam (beide Eisenach), sowie mit den beiden Erfurtern Marcel Prey und Nicolas Leicher. Nach der zweitbesten Zeit in der Qualifikation unterlang das Thüringer Sextett im Finale knapp der Mannschaft aus Hessen.

 

Bei den Juniorinnen waren die drei Geraerinnen Laura-Doreen Eichler, Celina Bechert und Jessica Poser zusammen mit Miriam Tittelbach aus Erfirt im Einsatz. Auch diesem Quartett gelang der Einzug in das Finale. Nach der Niederlage gegen die Auswahl aus Sachsen konnten sich die jungen Sportlerinnen aus Thüringen über DM-Silber freuen, für die erst 14-jährige Laura-Doreen Eichler war dies ihre erste DM-Medaille.

 

Einen Tag später gab es dann erneut einen Meistertitel und zwei Silbermedaillen für die drei Thüringer Mannschaften. In einem äußerst spannenden Rennen gewann diesmal die Thüringer Herren, erneut mit den Geraern Tobias Hecht und Maximilian Odia, Meisterschaftsgold. Das Sextett bewältigte die 10 km in einer Zeit von 15:12,60 min. Drei Sekunden mehr brauchte die hessische Mannschaft, mit 14 s Rückstand lief Sachsen auf den 3.Platz ein.

 

Bei den Damen musste Anne-Sophie Günther aufgrund ihrer Sturzverletzungen schweren Herzens auf einen Start verzichten. Für sie sprang Laura-Doreen Eichler erfolgreich in die Bresche. Sie erkämpfte sich zusammen mit Josie Hofmann und Sabrina Rossow mit der Laufzeit von 17:39,39 min die Silbermedaille, 25 Sekunden hinter der siegreichen Mannschaft aus Nordrhein-Westfalen. Obwohl nur noch zu dritt im Einsatz kamen auch die Juniorinnen zu ihrer zweiten Silbermedaille. Celina Bechert, Jessica Poser und Miriam Tittelbach liefen die 10 km in 18:57,60 s und verwiesen mit 14 Sekunden Vorsprung die Mannschaft aus Bayern auf den Bronzeplatz.

 

zurück

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

neue Bürozeiten ab Juli:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"Promotion" das Passwort

inline-gera

mit angeben.