Europacup-Finale in Geisingen

Sabine Berg siegt beim letzten Bahnwettkampf der Saison * Podiumsplätze auch für Josie Hofmann, Jenny Peißker und Philipp Letz * Vivien Peter und Monique Wilke zeigen Sprinterqualitäten *

 

Mittwoch, 10. Oktober 2012

 

Fast 150 Sportler aus 12 Nationen, darunter sogar aus Kolumbien und aus Neuseeland, wetteiferten beim letzten Bahnwettkampf der Saison 2012 nochmals um Punkte im Europacup. Die Sportler aus dem Aktiven-, Junioren- und Kadettenbereich traten auf der schnellen 200 m – Bahn in der Skate-Arena von Geisingen an. Zum Saisonausklang zeigte auch die Sportler vom RSV Blau-Weiß Gera nochmals herausragende Leistungen.

Allen voran Sabine Berg in der Aktivenklasse der Damen. Sie siegte in der Mehrkampfwertung und konnte dabei u.a. die amtierende Weltmeisterin Francesca Lollobrigida aus Italien hinter sich lassen. Sabine Berg siegte dabei im 500 m-Finale, wurde im 5000 m-Lauf Zweite und überraschte über 100 m mit ungewohnten Sprintqualitäten und dem 3.Platz auf dieser sehr kurzen Distanz.

Bei den B-Juniorinnen war auch zum Saison-Halali Verlass auf Josie Hofmann und Jenny Peißker. Josie Hofmann belegte in der Gesamtwertung nach vier Rennen hinter der Belgierin Sandrine Tas den Vizerang. Jenny Peißker siegte im 100 m-Sprint und belegte im Gesamtklassement den 3.Platz.

Gut in Schwung waren auch nochmals Geras Kadetten. Besonders bei Philipp Letz rollte es fantastisch. Er belegte über 3000 m und über 100 m jeweils den 3.Platz und konnte sich im hochklassig besetzten Feld diesen Platz auch in der Mehrkampfwertung sichern. Ron Pucklitzsch schaffte im 100 m-Sprint als Neunter den Sprung in die Top-Ten. Ihre außergewöhnlichen Sprinterqualitäten konnten auch Vivien Peter und Monique Wilke bei den Kadettinnen nachweisen. Vivien Peter schaffte den Sprung in das 500 m-Finale und belegte dort den 3.Platz. Auch in der Gesamtwertung war sie als Achte und damit zweitbeste Deutsche hervorragend platziert. Monique Wilke konnte über 100 m die europäische Elite bezwingen und sich mit dem Sieg auf dieser Strecke nochmals wertvolle Punkte für den Europa sichern.

Für die Freunde der Statistik sei noch erwähnt, dass nochmals drei Deutsche Rekorde aufgestellt werden konnten durch Felix Rijhnen aus Darmstadt (5000 m in 7:26,890 min bei den Aktiven-Herren, durch seine Vereinskollegin Alisa Gutermuth (3000 m in 4:53,050 min bei den A-Juniorinnen) und durch Fabian Dieterle aus Großbettlingen (der B-Junior lief die 5000 m in 7:21,339 min).

 

Ergebnisse:

 

Aktive-Herren:

1. Ewen Fernandez (Frankreich), 2. Lorenzo Cassioli (Italien), 3. Alexis Contin (Frankreich), 11. Tobias Hecht,

 

Aktive-Damen:

1. Sabine Berg, 2. Giulia Bongiorno, 3. Francesca Lollobrigida (beide Italien),

 

Junioren A-Herren:

1. Livio Wenger (Schweiz), 2. Camilo Acosta (Kolumbien), 3. Kierryn Hughes (Neuseeland),

 

Junioren A-Damen:

1. Arianna Piazza (Italien), 2. Chiara Pignat (Italien), 3. Alisa Gutermuth (Darmstadt),

 

Junioren B-Herren:

1. Alberto Putignano (Italien), 2. Raphael Planelles (Frankreich), 3. Yassine Baroudi (Frankreich),

 

Junioren B-Damen:

1. Sandrine Tas (Belgien), 2. Josie Hofmann, 3. Jenny Peißker,

 

Kadetten-Herren:

1. Tim Siegel (Groß-Gerau), 2. Filippo Dacj (Italien), 3. Philipp Letz, 16. Tobias Gerhardt, 17. Ron Pucklitzsch,

 

Kadetten-Damen:

1. Nymphe Keuleers (Belgien), 2. Ronja Binus (Heilbronn), 3. Dominika Gardi (Ungarn), 8. Vivien Peter, 16. Monique Wilke.

 

zurück

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

Bürozeiten:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"RSVCOR" das Passwort

inline-gera

mit angeben.