18. Internationale Großenhainer Rollsporttage

Gera mit 7 Mehrkampferfolgen wieder erfolgreichster Verein * Sogar drei Doppelsiege waren dabei * Tobias Hecht läuft Deutschen Rekord *

 

Zum zweiten Mal auf der schmucken neuen Anlage wurden im sächsischen Großenhain nunmehr schon zum 18.Mal die Internationalen Rollsporttage ausgetragen. Diesmal leider nur mit etwas mehr als 200 Startern, wohl den Schulferien und der Tatsache, dass es nicht um SaThü-Punkte ging, geschuldet. Diejenigen die nicht da waren, hatten aber viel verpasst, denn bei sehr guten äußeren Bedingungen waren hervorragende Wettkämpfe zu erleben. Waren doch u.a. zahlreiche Teilnehmer der diesjährigen Europameisterschaften aus Deutschland und aus Tschechien in der Röderstadt am Start. Zwei EM-Starter sorgten dann auch für neue Deutsche Rekorde. Neben unserem Geraer Tobias Hecht, der über 3000 m mit der Zeit von 4:44,504 min für eine neue nationale Bestmarke sorgte, war der zweite Rekord der Junioreneuropameisterin Lisa Bauer aus Dessau vorbehalten, die die 3000 m in 5:15,704 min zurücklegte. Dazu kamen aus Geraer Sicht drei neue Vereinsrekorde. Neben der Bestleistung von Tobias Hecht sorgten über 3000 m auch die A-Junioren Nils Fischer und Theresa Reichert für neue Vereinsbestleistungen. Theresa Reichert stellte damit in dieser Saison bereits ihren sechsten Vereinsrekord auf – Beachtlich!

Beachtlich waren auch die Leistungen unserer Speedskater. Obwohl mit gerade 24 Teilnehmern eine vergleichsweise kleine Geraer Mannschaft in Großenhain an den Start ging, wurde unser Verein mit 7 Mehrkampferfolgen, dazu mit sechs zweiten und mit drei dritten Rängen wieder der erfolgreichste Verein des Wettkampfes.

Tobias Hecht verpasste einen Gesamtsieg nur knapp, im Straßenrennen am Sonntagvormittag hatte er etwas zu viel an Boden eingebüßt. Jan Wolf, der ja in der Doppelfunktion Trainer-Athlet in Großenhain vertreten war, machte mit dem Einzug in das Sprintfinale auf sich aufmerksam. Nichts anbrennen ließen Geras A-Junioren Maximilian Odia und Nils Fischer, die in allen drei Rennen die ersten beiden Plätze belegen konnten. Mit dem 3.Rang konnte sich Theresa Reichert erstmals nach zwei Jahren wieder bei einem internationalen Wettbewerb einen Mehrkampfpokal sichern. Hier schaffte auch Carolin Schneider den Einzug in das Sprintfinale.

Den Mehrkampfsieg sicherte sich auch in der Kadettenklasse Geras JEM-Vierter Philipp Letz, der nur im Straßenlauf dem starken Berliner Tim Ziegeldecker den Vorrang lassen musste, auf der 200 m-Bahn aber beide Rennen deutlich für sich entscheiden konnte. Sehr stark besetzt war die AK 13-Klasse der Damen. Wieder einmal trafen Lokalmatadorin Elisabeth Baier, die tschechische JEM-Starterin Tereza Bohumska und Geras Chayenne Riedel aufeinander. Mit dem zweiten Platz im Sprint und zwei dritten Plätzen erreichte Chayenne Riedel im Gesamtklassement dann auch den Bronzerang. In der AK 12 der Mädchen setzte sich Sarah Zwick gegen die starke Konkurrenz aus der tschechischen Hauptstadt Prag erfolgreich durch. Bei den A-Schülern sorgten Jan Martin Mende und Jeremy Kreißig, der nach seinem Sturz bei der Deutschen Meisterschaft nun langsam wieder in Schwung kommt, für den blau-weißen Doppelerfolg.

Gut unterwegs waren auch Geras B-Schüler. Niclas Rösel setzte sich im 200 m – Sprint durch, in der Gesamtwertung musste er nur dem Tschechen Jan Pribik den Vorrang lassen. Zweite und dritte wurden bei den 11-jährigen B-Schülerinnen Jenny Poser und Anna Sänger, wobei Sprintass Jenny Poser sich auch im 200 m – Sprint erfolgreich durchsetzen konnte. Einen klaren Geraer Doppelerfolg liefen in der AK 10 der Mädchen auch Celine Pröhl und Lara Marie Kinski heraus. Jonas Koloska (AK 11) und Leah Lendorf (AK10), die in der Mehrkampfwertung noch auf den undankbaren vierten Platz landeten, konnten sich dann bei den Staffelsiegerehrungen über ihre Silbermedaillen freuen. Von Geras C-Schülern waren diesmal nur Johannes Schmieder (C 9) und Marie Sänger (C 8) im Einsatz. Beide siegten in jeweils zwei der drei Rennen und wurden so verdiente Gesamtsieger.

Schließlich leuchtete es noch bei der Anfängersiegerehrung gleich zweimal blau-weiß auf dem Podium auf. In der Anfängerkategorie III gewann Melissa Goldammer vor Jonas Krasulsky.

In den Staffelrennen, in denen teilweise auch vereinsübergreifend gelaufen wurde, standen dann nochmals (fast) alle Geraer Starter auf dem Podium. Pech hatte nur das Thüringer Duo mit Marie Sänger und Caroline Möller (Eisenach) bei den C-Schülerinnen, die in aussichtsreicher Position liegend beim letzten Wechsel stürzten.

 

Ergebnisse:

Aktive-Herren: 1. Patrick Täubrecht (Leipzig), 2. Tobias Hecht, 3. Matej Pravda (Prag), 6. Jan Wolf,

Aktive-Damen: 1. Tina Strüver (T. Halle), 2. Ann-Ellinor Hofmann (Großenhain), 3. Dayana Macha (Oranienburg-Falkensee),

Junioren A-Herren: 1. Maximilian Odia, 2. Nils Fischer, 3. Max Fröhlich (Großenhain),

Junioren A-Damen: 1. Lisa Bauer (Dessau), 2. Julia Böhmichen (Chemnitz), 3. Theresa Reichert, 6. Caroline Schneider,

Junioren B-Herren: 1. Matej Pravda (Prag), 2. Ruben Lampe (Arnstadt-Eisenach), 3. Jaroslav Klicha (Prag),

Junioren B-Damen: 1. Jennifer Obst (Erfurt), 2. Kira Rannacher (Großenhain), 3. Katerina Novotna (Nachod), 10. Melanie Zimmer,

Kadetten-Herren: 1. Philipp Letz, 2. Tim Ziegeldecker (Berlin), 3. Norman Häußler (Großenhain),

Kadetten-Damen: 1. Lisa Altstaedt, 2. Clara Luleich (beide T. Halle), 3. Maxi Juliane Damke (Dessau),

Schüler A-Herren: 1. Jan Martin Mende, 2. Jeremy Kreißig, 3. Nils Bühnemann (T. Halle),

Schüler A 13-Damen: 1. Elisabeth Baier (Großenhain), 2. Tereza Bohumska (Prag), 3. Chayenne Riedel,

Schüler A 12-Damen: 1. Sarah Zwick, 2. Magdalena Stodolova, 3. Andrea Lokvencova (beide Prag),

Schüler B 11-Jungen: 1. Jan Pribik (Prag), 2. Niclas Rösel, 3. Franz Pottrich (Großenhain), 4. Jonas Koloska,

Schüler B 11-Mädchen: 1. Franziska Petry (Dessau), 2. Jenny Poser, 3. Anna Sänger,

Schüler B 10-Jungen: 1. Prokop Stodola, 2. Tomas Bohumsky (beide Prag), 3. Gideon Hande (Großenhain),

Schüler B 10-Mädchen: 1. Celine Pröhl. 2. Lara Marie Kinski, 3. Anna Lena Fischer (T. Halle), 4. Leah Lendorf,

Schüler C 9-Jungen: 1. Johannes Schmieder, 2. Lucas Löffler (T. Halle), 3. Jan Homolka (Nachod),

Schüler C 9-Mädchen: 1. Katerina Kainova (Prag), 2. Louisa Köpernik (T. Halle), 3. Isabell Müller (Hallescher ISC),

Schüler C 8-Jungen: 1. Lukas Pribik (Prag), 2. Fabian Kümmel (Luckenwalde), 3. Leonhard Gürtler (Leipzig),

Schüler C 8-Mädchen: 1. Marie Sänger, 2. Hanna Frens, 3. Hanna Dinter (beide Hallescher ISC),

Schüler D-Jungen: 1. Jakob Frens (Hallescher ISC), 2. Karl Pommer (Leipzig), 3. Max Baier (Meißen),

Schüler D-Mädchen: 1. Adriana Piskata, 2. Nikola Lokvencova (beide Prag), 3. Svenja Magerl (Hallescher ISC),

Senioren-Herren: 1. Jörg Rannacher (Großenhain), 2. Torsten Pertus (Hallescher ISC), 3. Thomas Köpernik (T. Halle),

Senioren-Damen: 1. Ute Enger (Großenhain), 2. Isabell Reimers (Leipzig), 3. Frances Panitz (Arnstadt-Eisenach),

Ergebnisse der Geraer Anfänger:

Anfänger III: 1. Melissa Goldammer, 2. Jonas Krasulsky, 5. Yasmin Goldammer,

Staffelergebnisse:

Aktive/Senioren/Junioren A-Herren: 1. Gera (N. Fischer, T. Hecht, M. Odia), 2. Leipzig/Eisenach (F. Facklam, C. Rossbach, P. Täubrecht), 3. Großenhain (M. Fröhlich, T. Hanatschek, J. Rannacher),

Aktive/Senioren/Junioren A-Damen: 1. Dessau/T. Halle (L. Bauer, T. Strüver), 2. Chemnitz/Meißen/Nachod (L. Biller, J. Böhmichen, K. Prokopova), 3. Großenhain (U. Enger, A.-E. Hofmann, S. Starke),

Kadetten/Junioren B-Herren: 1. Prag (P. Domin, J. Klicha, S. Pravda), 2. HISC/T. Halle/Eisenach (F. Busch, R. Lampe, P. Thiede), 3. Meißen/Gera/Berlin (D. Biedermann, P. Letz, T. Ziegeldecker),

Kadetten/Junioren B-Damen: 1. T. Halle (L. Altstaedt, C. Luleich, A. Thiede), 2. Chemnitz/Erfurt (J. Obst, F. Perthel, M. Tittelbach), 3. Dessau (M.J. Damke, A. Petry, S. Reuter),

Schüler A-Herren: 1. Gera (J. Kreißig, J.M. Mende), 2. T. Halle (N. Bühnemann, N. Dießner, M. Fischer), 3. Anklam (F. Hempel, P. Lorenz),

Schüler A-Damen: 1. Prag (T. Bohumska, A. Lokvencova, M. Stodolova), 2. Gera (C. Riedel, S. Zwick), 3. Großenhain (E. Baier, A.M. Pottrich, M. Wählisch),

Schüler B-Jungen: 1. Prag (T. Bohumsky, J. Pribik, P. Stodola), 2. Gera (J. Koloska, N. Rösel), 3. Großenhain/Meißen (G. Hande, T. Fischer),

Schüler B-Mädchen: 1. Gera I (J. Poser, A. Sänger), 2. Gera II (L.M. Kinski, L. Lendorf, C. Pröhl), 3. Dessau/Halle/Leipzig (A.L. Fischer, F. Petry, N. Schwabe),

Schüler C/D-Jungen: 1. T. Halle (N. Hänel, L. Löffler), 2. Oranienburg/Luckenwalde (T. Haack, F. Kümmel), 3. Meißen/Gera (M. Baier, P. Marzahn, J. Schmieder),

Schüler C/D-Mädchen: 1. Prag (K. Kainova, N. Lokvencova, A. Piskata), 2. T. Halle (N. Bühnemann, L. Köpernik, E. Lüdicke), 3. Meißen (A. Baber, L. Baier, E. Hornemann), 5. Gera/Eisenach (C. Möller, M.Sänger).

 

zurück

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

Bürozeiten:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

Social Media

Sponsoren & Partner