13. Bach-Cup in Arnstadt und 14. Lilienthal-Pokal in Anklam

Fast 300 Starter beim Traditionswettkampf in Arnstadt * Geras jüngsten Startern glückt der Sweep * Katja Aehnlich mit geglücktem Comeback

 

Donnerstag, 04.10.2012

 

Zwar diesmal kein Stadtfest, aber dafür hervorragendes Wettkampfwetter bei der 13.Auflage des Bach-Cups in der ältesten Stadt Thüringens. Erstmals nach den langen Sommerferien ging es für die Sportler aus Sachsen und Thüringen auch wieder um Punkte im SaThü-Juniorcup und im SaThü-Nachwuchscup. Neben den zahlreichen Startern aus diesen Bundesländern waren aber auch sehr starke Teams aus Berlin, aus Hessen und aus Sachsen-Anhalt nach Arnstadt gekommen.

Auf dem Programm stand neben den Läufen auf der Bahn auch wieder das Straßenrennen im Gewerbegebiet von Arnstadt, immer eine sehr interessante Bereicherung des Wettkampfgeschehens. Von den „großen“ Sportlern aus Gera schaffte es aber letztlich nur JEM-Starter Philipp Letz auf das Podium. JEM-Starterin Monique Wilke wurde zwar „nur“ Vierte, sie glänzte aber durch einen nie zu erwartenden Sieg im Straßenlauf.

Blau-Weiße Siege fuhren dann aber die „jungen Wilden“ ein. Bei den B-Schülern waren dies Niclas Rösel und Jenien Rosenkranz. Jenien hatte beim Arnstädter Wettkampf mit der Groß-Gerauerin Leonie Imhof aber so richtig starke Konkurrenz. Bei den C-Schülern gewannen Marie Sänger und Johannes Schmieder die Mehrkampfwertung. Für das Glanzstück aus Geraer Sicht aber sorgten die jungen D-Schülerinnen. Sie schafften das, was sonst meist nur Jamaikas Sprintern bei Olympischen Spielen gelingt, den Dreifacherfolg. Madlen Fabian siegte vor Cora Kundisch und die eigentliche Überraschung war der dritte Rang von Antonia Manns.

Podiumsplätze gab es aber auch sonst noch zu bejubeln durch Laura-Doreen Eichler, Jeremy Kreißig, Sarah Zwick, Hannes Gantzke, Jenny Poser, Anna Sänger, Jonas Koloska, Lara Marie Kinski, Yannik Naumann, Ole und Finn Henneberg.

Dazu kamen in den Staffelrennen noch weitere Geraer Sportler zu Medaillenehren wie Vivien Peter, Celina Bechert, Monique Wilke, Tobias Gerhardt, Emilie Stachetzki (die in den Einzelläufen durch einen Sturz um einen Platz auf dem Treppchen kam), Tim Rühling, Celine Pröhl, Franz Nobis, Luca Fabian Kutzner und Martin Lendorf (seine erste Podestplatzierung bei einem so großen Wettkampf).

Besonders groß war auch die Freude bei den Anfänger Melissa Goldammer, Cornelia Haase und Jonas Krasulsky, die für ihre Leistungen diesmal sogar mit einem Pokal ausgezeichnet wurden.

So erlebten unsere Sportler in Arnstadt wieder einen tollen, hervorragend organisierten Wettkampf.

Eine Woche später fand in der Hansestadt Anklam mit dem Lilienthal-Pokal wieder ein sehr schöner, familiärer Wettkampf statt. Leider ohne Geraer Beteiligung, so dachten wir zunächst. Zum Glück hatte sich unsere, inzwischen auf der Insel Usedom beheimatete Katja Aehnlich, zu einem Start entschlossen. Neun Jahre nach ihrem letzten Podiumsplatz (Staffelrennen in Großenhain noch unter ihrem Mädchennamen Kögel) kehrte sie nun in der Altersklasse 30 laufend, in den Wettkampfbetrieb zurück. Und dies gleich mit großem Erfolg, denn sie musste in ihrer Altersklasse nur der DM-Medaillengewinnerin Isabell Reimers aus Leipzig den Vorrang lassen und wurde mit dem 2.Platz belohnt.        

  

        

Ergebnisse Arnstadt:

 

Aktive-Damen: 1. Sandy Dinort (Erfurt), 2. Katrin Hoffmann (Eisenach),

 

Aktive-Herren: 1. Patrick Täubrecht, 2. Toni Deubner, 3. Cornelius Rossbach (alle DHfK Leipzig), 4. Michael Rühling, 8. Jan Wolf,

 

Junioren A-Damen: 1. Lisa Bauer (Dessau), 2. Julia Böhmichen (Chemnitz), 3. Laura Biller (Meißen),

 

Junioren A-Herren: 1. Paul Kuppermann (Erfurt),

 

Junioren B-Damen: 1. Stephanie Reuter (Dessau), 2. Kira Rannacher (Großenhain), 3. Sophia Adler (T. Halle), 7. Franziska Schubert,

 

Junioren B-Herren: 1. Ruben Lampe (Arnstadt-Eisenach), 2. Fabian Gacon (ESV Berlin), 3. Fabian Busch (ISC Halle),

 

Kadetten-Damen: 1. Lisa Altstaedt (T. Halle), 2. Elisabeth Baier (Großenhain), 3. Clara Luleich (T. Halle), 4. Monique Wilke, 7. Vivien Peter, 14. Sarah Fischer, 15. Celina Bechert,

 

Kadetten-Herren: 1. Tim Ziegeldecker (SCC Berlin), 2. Philipp Letz, 3. Norman Häußler (Großenhain), 5. Ron Pucklitzsch, 8. Tobias Gerhardt, 9. Florian Berg,

 

Schüler A 13-Damen: 1. Nina Ziegeldecker (SCC Berlin), 2. Laura-Doreen Eichler, 3. Anna-Maria Pottrich (Großenhain),

 

Schüler A 13-Herren: 1. Eric Adler (T. Halle), 2. Jeremy Kreißig (Gera), 3. Till Schirrmeister (MoGoNo Leipzig),

 

Schüler A 12-Damen: 1. Jessica Löschke (MoGoNo Leipzig), 2. Sarah Zwick, 3. Charlotte Mönnich (Erfurt), 5. Emilie Stachetzki,

 

Schüler A 12-Herren: 1. Nils Bühnemann (T. Halle), 2. Hannes Gantzke, 3. Tobias Schenk (Erfurt), 4. Tim Rühling,

 

Schüler B 11-Mädchen: 1. Franziska Petry (Dessau), 2. Jenny Poser, 3. Anna Sänger,

 

Schüler B 11-Jungen: 1. Niclas Rösel, 2. Franz Pottrich (Großenhain), 3. Jonas Koloska, 4. Franz Nobis,

 

Schüler B 10-Mädchen: 1. Jenien Rosenkranz, 2. Leonie Imhof (Groß-Gerau), 3. Lara Marie Kinski, 5. Celine Pröhl,

 

Schüler B 10-Jungen: 1. Gideon Hande (Großenhain), 2. Theo Fischer (Meißen), 3. Yannik Naumann, 4. Luca Fabian Kutzner, 5. Martin Lendorf,

 

Schüler C 9-Mädchen: 1. Louisa Köpernik (T. Halle), 2. Caroline Möller (Arnstadt-Eisenach), 3. Lisa Baier (Meißen), 11. Tina Gannott,

 

Schüler C 9-Jungen: 1. Johannes Schmieder, 2. Martin Riedel, 3. Alexander Thoß (beide MoGoNo Leipzig),

 

Schüler C 8-Mädchen: 1. Marie Sänger, 2. Hanna Frens (ISC Halle), 3. Leonie Ohl (Groß-Gerau), 11. Ella Gantzke,

 

Schüler C 8-Jungen: 1. Leonhard Gürtler (DHfK Leipzig), 2. Ole Henneberg, 3. David Heimbürge (Erfurt),

 

Schüler D-Mädchen: 1. Madlen Fabian, 2. Cora Kundisch, 3. Antonia Manns,

 

Schüler D-Jungen: 1. Jakob Frens (ISC Halle), 2. Max Baier (Meißen), 3. Finn Henneberg,

 

Senioren 30-Damen: 1. Isabell Reimers (DHfK Leipzig), 2. Anja Hund, 3. Frances Panitz (beide Arnstadt-Eisenach),

 

Senioren 40-Damen: 1. Ute Enger (Großenhain), 2. Ina Hornemann, 3. Jenny Marzahn (beide Meißen),

 

Senioren 30-Herren: 1. Jens Meißner (DHfK Leipzig), 2. Roberto Säckl (Arnstadt-Eisenach), 3. Thomas Köpernik (T. Halle),

 

Senioren 40-Herren: 1. Eyk Terpe (Großenhain), 2. Ralf Müller (Arnstadt-Eisenach), 3. Torsten Pertus (ISC Halle), 4. Alexander Henneberg,

 

Platzierungen der Geraer Anfänger:

 

Anfänger I: 1. Melissa Goldammer, 3. Cornelia Haase, Anfänger II: 1. Jonas Krasulsky, 5. Lara Sophie Starke, 10. Kevin Eric Fabian, Anfänger III: 12. Jasmin Burghardt,

 

Staffelresultate:

 

Junioren/Aktive/Senioren-Damen: 1. Dessau (Bauer, Reuter), 2. Großenhain (Enger, Rannacher, Rannacher), 3. Meißen (Biller, Tempel, Uhlemann),

 

Junioren/Aktive/Senioren-Herren: 1. DHfK Leipzig (Deubner, Täubrecht, Rossbach), 2. Arnstadt-Eisenach (Facklam, Lampe, Richter), 3. Erfurt (Kuppermann, Prey, Räthel),

 

Kadetten-Damen: 1. T. Halle (Altstaedt, Luleich, Thiede), 2. Gera (Bechert, Peter, Wilke), 3. DHfK Leipzig (Magdeburg, Schmidt),

 

Kadetten-Herren: 1. Gera I (Gerhardt, Letz), 2. MoGoNo Leipzig (Mutz, Sorg), 3. Erfurt (Janke, Marx), 4. Gera II (Berg, Pucklitzsch),

 

Schüler A-Damen: 1. Gera (Eichler, Stachetzki, Zwick), 2. MoGoNo Leipzig (Löschke, Pilz), 3. Großenhain (Leukert, Pottrich, Wählisch),

 

Schüler A-Herren: 1. T. Halle (Adler, Bühnemann, Fischer), 2. Gera (Gantzke, Kreißig,Rühling)

 

Schüler B-Mädchen: 1. Gera I (Poser, Sänger), 2.. Gera II (Kinski, Pröhl, Rosenkranz), 3. Groß-Gerau (Imhof, Imhof),

 

Schüler B-Jungen: 1. Gera I (Koloska, Nobis, Rösel), 2. Großenhain (Hande, Pottrich, Rosenthal), 3. Gera II (Kutzner, Lendorf, Naumann),

 

Schüler C/D-Mädchen: 1. Meißen (Baber, Baier, Hornemann), 2. T. Halle (Bühnemann, Köpernik, Mörchen), 3. Arnstadt-Eisenach (Heinz, Möller, Tschiltschke), disq. Gera (Gannott, Kundisch, Manns),

 

Schüler C/D-Jungen: 1. Gera (Henneberg, Henneberg, Schmieder), 2. MoGoNo Leipzig (Sorg, Thoß), 3. DHfK Leipzig (Gürtler, Ohme, Pommer).

 

 

zurück

Kontakt

RSV Blau-Weiß Gera e.V.

Hinter dem Südbahnhof 8

 

07548 Gera

 

Tel:  +49 (0365)8 32 14 09

Fax: +49 (0365)2 90 00 87

Mail: rsv-gera@t-online.de

 

neue Bürozeiten ab Juli:

 

Di:        9.00 - 14.00 Uhr

Do:      12.30 - 17.30 Uhr

RSV auf Facebook


Für RSV- / Speedskating-veranstaltungen

Hotelübernachtung gesucht?

Kein Problem.

Im Penta Hotel seid ihr genau richtig.

Einach bei der Buchung in der Sparte

"Promotion" das Passwort

inline-gera

mit angeben.